Zum Inhalt springen

TVöD Arbeitskleidung

Arbeitskleidung für den öffentlichen Dienst

Vorgeschriebene Dienstkleidung für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes gibt es tätigkeitsübergreifend nicht. Eine allgemeingültige Vorschrift zur Arbeitskleidung im öffentlichen Dienst besteht lediglich für die Mitarbeiter von Entsorgungsbetrieben.

Ihnen muss nach § 43 Abs. 3 Nr. 3 TVöD BT-E zu den Witterungsbedingungen passende Arbeits- und Schutzkleidung zur Verfügung gestellt werden. Hierbei sind auch Reinigung und Instandhaltung vom Arbeitgeber zu tragen. Die spezielle Schutzkleidung für den Arbeitsschutz der Mitarbeiter von Entsorgungsunternehmen bietet einerseits einen Witterungsschutz und ist daher undurchlässig für Nässe, andererseits ist sie auch mit einem Warnschutz für gute Sichtbarkeit während der Arbeit bei schlechten Sichtverhältnissen ausgestattet. Sinnvoll ist solche Schutzkleidung auch für Mitarbeiter aus den Bereichen Straßenbau, Vermessungstechnik, Wasserversorgung, Garten- und Landschaftsbau, deren Tätigkeiten zu einem großen Teil im Freien ausgeübt werden. In jedem Fall sollte die Kleidung für körperliche Arbeit perfekt sitzen und durch einen hohen Stretchanteil die Bewegungsfreiheit der Träger sicherstellen. Robuste Materialien wie Baumwolle sind besonders langlebig und strapazierfähig. Praktisch sind außerdem Taschen an Hosen oder Arbeitsjacken, in denen sich kleinere Arbeitsgegenstände sicher verwahren lassen. Wo keine Vorgabe die Bereitstellung von Arbeitskleidung regelt, müssen Mitarbeiter die Kosten für ihre Arbeitskleidung und die Reinigungskosten selbst tragen oder anteilig übernehmen. Hier kann es jedoch von Dienststelle zu Dienststelle zu großen Unterschieden kommen.

Arbeitskleidung für den Innendienst im öffentlichen Dienst

Findet der Arbeitsalltag von Mitarbeitern vorwiegend oder ausschließlich in Innenräumen statt, muss Arbeitskleidung vor allem bequem und repräsentativ sein. Hierzu eignen sich modern geschnittene Arbeitsshirts, Hemden, Blusen und Arbeitshosen in neutralen Farben wie einem dezenten Grau, Blau, Beige oder schlichten Schwarz.

Arbeitskleidung und Schutzkleidung für öffentlichen Dienst mieten

Über unseren Mietservice für Textilien besteht die Möglichkeit, ressourcenschonend passende Arbeitskleidung oder Schutzkleidung für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes zu mieten. Dabei übernimmt unser Team auch die Textilwäsche, welche wir an verschiedenen Standorten in Deutschland in unseren Großwäschereien mit modernen, materialschonenden und umweltschonenden Verfahren durchführen. Geschultes und erfahrenes Personal unserer Wäschereien sorgt dafür, dass die Arbeitskleidung Ihrer Mitarbeiter im öffentlichen Dienst tadellos sauber ist und dank fachgerechter Wäsche ihre Schutzwirkung behält. Selbstverständlich überprüfen wir auch den einwandfreien Zustand der Textilien und tauschen beschädigte Wäschestücke während des Reinigungsprozesses aus. Mit unserem Mietservice und Textilservice tragen wir dazu bei, dass ihre Mitarbeiter im öffentlichen Dienst funktionale, schützende und optimal gewaschene Kleidung während ihrer anspruchsvollen Tätigkeit tragen.

Alle Broschüren zum Download

Hier finden Sie eine Liste aller Broschüren von bardusch. Klicken Sie sich durch und entdecken Sie alle Kollektionen, die perfekt zu Ihren Anforderungen passen!

Über die Filterfunktion können Sie Ihre Suche jederzeit einschränken und über den Download-Knopf können Sie die Broschüren öffnen und bei Bedarf abzuspeichern.

Der bardusch-Service-Kreislauf

Der bardusch-Service-Kreislauf bietet Ihnen ein All Inclusive Paket bei dem sie sich um nichts kümmern müssen. Von der Anlieferung bis hin zur Abholung und Pflege übernimmt bardusch sämtliche Vorgänge. Erfahren Sie hier, was der Service-Kreislauf genau bedeutet

Service in Ihrer Nähe

Mit bardusch können Sie sicher sein, dass Ihr persönlicher Ansprechpartner immer in Ihrer Nähe ist — in einem unserer über 20 bardusch-Standorte in ganz Deutschland oder sogar in einem eigenen Servicebüro bei Ihnen vor Ort.

Das könnte Sie auch
interessieren