Zum Inhalt springen

Azubi-Blog

Interview mit unseren drei neuen dualen Studenten

Letzten September starteten Jana, Aaron und Tim in den BWL-Industrial Management Studiengang. Aktuell absolvieren sie ihre erste Praxisphase und haben ein paar Fragen für euch beantwortet. 

Wie waren die ersten Wochen für euch im Betrieb?

  • Die ersten Wochen haben mir sehr gut gefallen. Ich habe in der Personabteilung gestartet und durfte viele Aufgaben übernehmen. Teilweise waren dies auch sehr verantwortungsvolle Aufgaben, wie z.B. Umfragen erstellen oder Schulungen bekannt geben. 

  • Die ersten Wochen haben mir ebenfalls mehr als gut gefallen. Ich durfte in meiner ersten Woche mit dem SCM in eine polnische Niederlassung nach Torun fliegen und habe dort viele neue Leute kennengelernt. Nun bin ich im Einkauf und bin auf die nächsten Wochen in dieser Abteilung gespannt.

  • Die ersten Wochen haben mir ebenso gut gefallen. Ich durfte im Einkauf starten und die Kollegen waren sehr freundlich und hilfsbereit. Ich bekam eine gute Einführung und hatte unmittelbar eine gute Übersicht auf das Geschehen im Einkauf.

In welchen Abteilungen wart ihr bisher und seid ihr als nächstes?

  • Ich war bisher in der Personalabteilung und im Supply-Chain Management. Ab Anfang März starte ich in den Einkauf.

  • Das Supply-Chain Management war meine erste Anlaufstelle. Nun hatte ich meinen Abteilungswechsel in den Einkauf und bin ab Mitte März im Key-Account Management aufzufinden.

  • Also bisher war ich im Einkauf und befinde mich aktuell im Key Account Management (KAM). Als nächstes bin ich dann im Supply-Chain Management (SCM).

Was habt ihr in euren Abteilungen bisher so gemacht?

  • In der Personalbateilung habe ich eine Betriebsbesichtigung geplant und durchgeführt sowie Flyer erstellt und ich hatte Einblicke in Termine der Personalentwicklung. Zudem habe ich Umfragen erstellt und konnte diese auswerten, um daraus eine übersichtliche Darstellung zu entwerfen. Ich recherechierte nach diversen Anbietern für verschiedene Schulungen und erstellte zusätzlich Präsentationen. Als letzte Aufgabe konnte ich Beiträge für Social Media schreiben und veröffentlichen.

    Im Supply-Chain-Management war ich bisher viel unterwegs. Ich besuchte das französische- und schweizer Zentrallager und bekam in beiden eine Führung. Dadurch konnte ich auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Lager vergleichen. In den Lagern durfte ich bei Besprechungen zur Einführung neuer Systeme in der Zukunft mitwirken und konnte erste Testversuche eines neues Prozesses durchführen. Im Büro war ich dagegen in Besprechungen zur interenen Struktur und Kommunikation mit anderen Abteilungen, welche in den einzelnen Projekten mitwirken, beteiligt. Daraus musste ich dann Daten in einer Präsentation aufbereiten, um ein zukünftiges Konzept daraus zu prognostizieren. 

  • Bis jetzt habe ich im SCM ein- und ausgelagert, SAP-Schulungen an Mitarbeiterinnen gegeben, an Meetings aufgrund von der Expansion des Lagers teilgenommen, die Niederlassung in Bischwiller besucht und ich durfte im Gebrauchtwarenlager in Malsch arbeiten.

  • Im Einkauf hatte ich die Aufgaben, Auftragsbestätigungen in das System einzupflegen, Lieferverzüge anzugeben, Bestellungen zu tätigen und die Gewichte- sowie Stückzahl von Artikeln anzugeben. Nun bin ich im Key Account Management. Dort habe ich die Aufgaben Landkarten zu erstellen, in der Standorte von Kunden angegeben sind, Bilder zu bestimmten Artikeln herauszusuchen u.v.m. Prinzipiell umfassen die Aufgaben so gut wie alles, was mit dem Kunden zu tun hat.

Wie war die erste Theoriephase für euch? Beschreibt sie in drei Worten.

  • Freunde, spannend, Lernen

  • Gemeinschaft, Wissen, Klausuren

  • sozial, interessant, stressig

Wie sah denn euer Hochschul-Alltag aus? Erzählt mal.

  • Mein typischer Hochschultag beginnt mit meiner Bahnfahrt zur Hochschule. In den Vorlesungen mache ich mir nebenbei Notizen. In den Pausen rede und lache ich dagegen mit den Freunden, die ich kennengelernt habe. Mittags gehe ich öfter in die Mensa, in der man recht günstig ein Mittagessen bekommt. Nach der zweiten Vorlesung und ein paar kleineren Pausen geht es mit der Bahn wieder nach Hause. Dort arbeite ich dann noch die Vorlesungen nach und bereite mich auf den nächsten Tag vor.

  • Mein Hochschul-Alltag beginnt mit der morgentlichen Bahnfahrt. Davor habe ich mich meistens mit Aaron getroffen. Anschließend sind wir in der Hochschule angekommen und die erste Vorlesung beginnt. Während der Vorlesung mache ich mir Notizen und versuche mir so viel wie möglich zu merken. In den Pausen lache und rede ich mit meinen Kommilitonen, mit denen ich teilweise sogar Freundschaften geschlossen habe. Die Vorlesungen gehen dabei relativ schnell zu Ende. Um sich zu stärken geht es nun in die Mensa oder zum Bäcker. Daraufhin fängt die zweite Vorlesung an und das Geschehen wiederholt sich. Nach den Vorlesungen beginnt die Heimreise, welche ich ebenfalls mit Aaron antrete. Zu Hause angekommen bereite ich den Input nach und stelle mich anschließend mental auf den nächsten Tag ein.

  • Mein Hochschul-Alltag beginnt ungefähr gleich wie bei Tim. Morgens treffen wir uns am Albgaubad und fahren gemeinsam mit der Bahn in die Nordstadt. Anschließend beginnt die erste Vorlesung und ich mache mir Notizen, um den Input bestmöglich aufzufassen. Die Pausen verbringe ich mit Tim und meine anderen Kommilitonen, mit denen ich teilweise auch Freundschaften geschlossen habe. Nach den Vorlesungen fahre ich dann mit der Bahn wieder nach Hause. Zu Hause angekommen fasse ich den Vorlesungsstoff zusammen und ruhe mich aus, damit ich am nächsten Tag fit bin.

Ihr habt viel von euren Kommilitonen gesprochen. Inwiefern steht ihr in Kontakt zu ihnen?

  • Ich habe viele neue Freunde, in unserem Studiengang, gefunden. Diese habe ich teilweise auch schon privat getroffen und sowohl ich sie als auch sie mich besucht. Dazu bin ich nach Mainz gefahren und sie zu mir nach Offenburg. Mit vielen schreibe ich auch täglich und versuche den Kontakt, so gut wie möglich zu pflegen und beizubehalten. 

  • Da kann ich nur zustimmen. Ich konnte ebenfalls einige neue Freundschaften knüpfen. Aktuell stehe ich jedoch nur manchmal in Kontakt zu ein paar Kommilitonen aus unserem Studiengang.

  • Also ich habe innerhalb unseres Studienganges viele neue Freunde kennengelernt und stehe aktuell immer noch in Kontakt zu ihnen. Mit manchen habe ich mich sogar schon privat getroffen. Das coole ist dabei, dass sie aus vielen verschiedenen Unternehmen, Branchen, Städte und sogar Bundesländern kommen und wir deshalb immer was zu reden und lachen haben. Manche von ihnen sehe ich die gesamte Praxisphase nicht und freue mich umso mehr darauf, sie in der nächsten Theoriephase wiederzusehen.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen? Versteht ihr euch gut mit euren Mitarbeitern und anderen Azubis?

  • Mir gefällt die Atmosphäre sehr. Ich verstehe mich mit allen echt gut und finde die harmonsiche Zusammenarbeit einfach nur super. Ich habe sehr viel Spaß am Arbeiten und freue mich jeden Morgen aufs neue, meine Kollegen zu sehen. Die Arbeitsatmosphäre ist einfach offen und herzlich. Man wird überall freudig empfangen.

  • Die Atmosphäre ist herzlich, aber dennoch professionell und produktiv. Mit den Kollegen komme ich super aus, was eine gut Zusammenarbeit ermöglicht. Man merkt wirklich, dass man in einem Familienunternehmen arbeitet.

  • Ich finde die Atmosphäre ebenfalls mehr als gut. Also ich kann mich keinesfalls beklagen. Ich habe mit jedem, mit dem ich bisher gearbeitet habe, ein gutes Arbeitsverhältnis gepflegt. Ich wurde gut eingelernt und man kam mir mit Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft, Sympathie und Freude entgegen. Mit den anderen Azubis verstehe ich mich genauso gut. Wir reden viel und lachen natürlich auch sehr viel. Zudem verbringen wir die Pausen miteinander und führen immer sehr interessante Gespräche.

Wie ist aktuell der Input in euren Abteilungen?

  • In meiner aktuellen Abteilung, dem Supply-Chain-Management, habe ich jeden Tag neuen Input. Das ist zwar teilweise anstrengend aber auch super aufregend.

  • Der Input in der Abteilung ist mittlerweile zum Alltag geworden, obwohl es hier und da doch noch einige Herausforderungen gibt.

  • Relativ gut. Ich bin viel am Lernen und Erkennen von neuen Situationen. Ich habe zudem immer etwas zu tun und die meisten Aufgaben machen mir Spaß. Durch die Interaktion in der Abteilung  wird der Input massiv gefördert und es herrscht ein ständiger Informationsaustausch. Man lernt sehr viel dazu, was einem nicht nur im Arbeitsalltag hilft, sondern teilweise auch im privaten Leben.

News Filter

Ein unvorhergesehener Fehler ist aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.
  • 22.05.2024 - Unsere Ausbildungsberufe, Wir über uns

    Interview mit unsere Kauffrauen für Büromanagement

    Andrea und Aleyna haben vergangenes Jahr ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei uns begonnen. Ein Interview zu ihren ersten Erfahrungen findet ihr hier!

  • 29.04.2024 - Unsere Ausbildungsberufe, Veranstaltungen

    Girls' Day 2024

    Auch dieses Jahr hat bardusch wieder am Girls' Day teilgenommen und vier Mädchen die Möglichkeit gegeben, den Beruf des Textilreinigers näher kennenzulernen. 

  • 29.03.2024 - Veranstaltungen

    Zeugnisübergabe für Ekaterina aus Landsberg

    Unsere Auszubildende Kauffrau für Büromanagement Ekaterina aus der Niederlassung Landsberg ist nun fertig mit ihrer Ausbildung und hat ihr Zeugnis erhalten. 

  • 25.03.2024 - Veranstaltungen, Wir über uns

    Schulung: Kommunikation im Unternehmen

    Wir hatten eine Schulung zur erfolgreichen Kommunikation im Unternehmen. 

  • 15.03.2024 - Unsere Ausbildungsberufe, Wir über uns

    Interview mit Azubi aus Erfurt

    Auch in unseren anderen Niederlassungen bilden wir erfolgreich in verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

    Hier gibt euch unser Auszubildender Berufskraftfahrer aus Erfurt einen Einblick.

  • 24.01.2024 - Veranstaltungen, Wir über uns

    KI-Workshop im Cyberforum Karlsruhe

    Am 24.01.24 ging es für die Azubis und Studenten ins Cyberforum Karlsruhe, zu einem KI-Workshop.

  • 15.01.2024 - Veranstaltungen, Wir über uns

    Reise nach Torun

    Aaron Kunz hatte seine Erste Woche bei bardusch im Lager in Torun. 

  • 12.12.2023 - Veranstaltungen, Wir über uns

    Weihnachtsfeier 2023

    Dieses Jahr ging es für uns an der Azubi-Weihnachtsfeier in eine Pizzeria nach Karlsruhe, um gemeinsam Abend zu essen.

    Es war wieder einmal ein fröhliches Event.

  • 30.11.2023 - Veranstaltungen

    Bardusch beim Berufsinformationstag

    Wie jedes Jahr war wieder der Berufsinformationstag an der Hans-Thomas-Schule in Malsch. 

    Dieses Jahr war bardusch mit einem großen LKW dabei!

  • 13.11.2023 - Veranstaltungen

    Michael bei den Jahrgangsbesten

    Unser ausgelernter Industriekaufmann Michael zählt mit seiner Prüfung zu den Jahrgangsbesten und wurde von der IHK dafür geehrt. Ebenso wurde auch unsere Ausbilderin Frau Lüders geehrt. Hier erfahrt ihr mehr!

  • 12.10.2023 - Unsere Ausbildungsberufe, Veranstaltungen

    Interview mit Azubine aus Landsberg

    Auch in unseren Niederlassungen bilden wir erfolgreich in verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

    Hier gibt euch unsere Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement aus Landsberg einen Einblick 😊

  • 05.10.2023 - Veranstaltungen

    Zeugnisübergabe für Jana, Fabienne und Sascha

    Sowohl unsere beiden Dualen Studentinnen als auch unser Textilreiniger sind nun ausgelernt. 

    Dies wurde mit der finalen Zeugnisübergabe und Blumen geehrt. 

  • 04.09.2023 - Veranstaltungen

    Einstiegstage 2023

    Dieses Jahr ging es zum Einstieg mit unseren neuen Azubis und Studenten zum Seifenkistenrennen. Wie erfolgreich wir dabei waren, seht ihr hier!

  • 22.08.2023 - Veranstaltungen

    Zeugnisübergabe für Michi & Nico

    Unsere beiden Industriekaufmänner Michi & Nico sind nun offiziell ausgelernt. Das muss natürlich gefeiert werden!

    Da nimmt sich sogar die Geschäftsführung gerne Zeit...

  • 26.07.2023 - Veranstaltungen

    Unser Incentive 2023

    Teambuilding ist hier bei bardusch ein wichtiger Punkt. Deshalb organisieren wir einmal im Jahr einen spaßigen Incentive.

  • 17.07.2023 - Unsere Ausbildungsberufe, Veranstaltungen

    Neue Kooperationsverträge mit Schulen zur Berufsorientierung

    bardusch hat sowohl mit der Schillerschule in Ettlingen als auch mit der Hans-Thoma-Schule in Malsch einen Kooperationsvertrag geschlossen, der Schülern die Möglichkeit bietet, die Ausbildungsberufe von bardusch wie z.B. Berufskraftfahrer, Kaufmann für Büromanagement und Textilreiniger kennenzulernen.

  • 16.06.2023 - Unsere Ausbildungsberufe, Veranstaltungen

    bardusch Azubis beim Tag der Berufsorientierung am 25.04.2023 an der Schillerschule

    Am 25.04.2023 war unser Ausbildungsteam gemeinsam mit zwei unserer Textilreiniger-Azubis aus dem ersten Ausbildungsjahr an der Schillerschule.

    Den Schülern der 9. und 10. Klasse wurden die Arbeit bei bardusch und die Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer und Textilreiniger vorgestellt

  • 14.06.2023 - Veranstaltungen

    Eis essen und Kennenlernen

    Am 14.06.2023 waren unsere 12 neuen Auszubildenden und DHBW-Studenten zum ersten Mal gemeinsam bei bardusch. Was Leckeres zu Essen darf dabei natürlich nicht fehlen.

  • 07.06.2023 - Unsere Ausbildungsberufe, Veranstaltungen

    Sammelbeitrag Messen

    In den vergangenen Wochen standen im Kreis Ettlingen und Karlsruhe einige Messen im Bereich Berufsausbildung und Studiengänge an.

    Auch bardusch war bei einigen der Messen mit einem eigenen Werbestand vertreten.

    Hier erfahrt ihr mehr 😊

  • 01.06.2023 - Veranstaltungen

    Schulkooperation mit der Hans-Thomas-Schule in Malsch: Projekt Stratoflight

    Am 05.05.2023 startete der zweite Versuch des lang geplanten Projekts Stratoflight der Hans-Thomas-Schule in Malsch, bei dem die 8b einen eigenen Wetterballon gebaut und in die Stratosphäre geschickt hatte.

    Da wir als Unternehmen bardusch mit der Hans-Thomas-Schule kooperieren und verschiedene Aktivitäten und Projekte unterstützen, waren wir auch diesmal gerne mit dabei.

  • 11.05.2023 - Veranstaltungen

    Girls Day 2023

    Am 27.04.2023 war deutschlandweiter Girls‘ Day.

    Ein Tag, an dem alle jungen Mädchen die Möglichkeit bekommen, in einen "typischen Männerberuf" reinzuschnuppern.

    Auch bardusch hat daran teilgenommen und in diesem Jahr die Berufe Berufskraftfahrer (m/w/d) und Textilreiniger (m/w/d) angeboten.

    Drei junge Mädchen im Alter von 13 – 15 Jahren haben sich bei uns gemeldet, um diese Berufe einen Tag lang kennenzulernen und selbst auszuüben.

  • 24.04.2023 - Unsere Ausbildungsberufe

    Interview mit den neuen Azubis

    Wir haben mal bei unseren Azubis zur Industriekauffrau nachgefragt, wie das erste Jahr bisher so läuft. Lest hier unser Interview mit Lea und Eileen.

  • 16.03.2023 - Unsere Ausbildungsberufe

    Videodreh – Behind the Scenes

    Wir haben vor kurzem mehrere Werbevideos mit einer Agentur gedreht. Hier bekommt ihr einen Einblick hinter die Kulissen und erfahrt, wie so ein Dreh eigentlich abläuft.

  • 15.12.2022 - Wir über uns
    Bardusch Weihnachtsfeier 2022

    Die diesjährige Weihnachtsfeier bei bardusch bot mit Bowling und anschließendem Burger essen einen schönen Abschluss des Jahres.

  • 03.11.2022 - Unsere Ausbildungsberufe
    Der Bewerbungsprozess

    Du willst dich bei uns bewerben, aber weißt nicht was Du alles dafür brauchst? Kein Problem. In diesem Beitrag erhältst Du alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozess, ebenso ein paar Tipps von uns Azubis.

  • 01.09.2022 - Wir über uns
    Einstiegstage 2022

    Der erste September stand wieder vor der Tür. Ein neues Ausbildungsjahr hat begonnen und bardusch begrüßte herzlichst die neuen Azubis und Studenten für die gemeinsamen Einstiegstage. Neben verschiedenen Unterweisungen und einer Betriebsführung stand dieses Jahr viel Bewegung auf dem Plan.

  • 16.08.2022 - Unsere Ausbildungsberufe
    Ausbildung Textilreiniger

    Heute haben wir von unserem ausgelernten Textilreiniger Marvin einen Rundgang durch den Betrieb bekommen und durften für euch ein bisschen mitfilmen.

  • 11.08.2022 - Wir über uns
    Incentive 2022

    Dieses Jahr fand nach 2 Jahren Corona-Pause mal wieder unser Azubi-Incentive statt. An diesem Tag treffen sich die Auszubildenden aus ganz Deutschland und verbringen den Tag zusammen.