Mein Spind

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Textilien. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Bitte senden Sie uns dafür einfach die Produktauswahl in diesem Spind zu und füllen Sie das folgende Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Anrede*
Absenden
*Pflichtangaben

Mein Spind

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir senden Ihnen in Kürze ein unverbindliches Angebot zu.
Es ist ein Fehler aufgetreten
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
Schliessen

Login für Bestandskunden

Für Kunden mit Webportal-Zugang
Für Kunden mit Webservice-Zugang

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline unter +49 7243 707 2020*.
Oder sprechen Sie Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an.
sterile Kleidung für den Reinraum von bardusch
Schutz des Produktes mit ESD Kleidung von bardusch

ESD Kleidung

ESD-Schutzkleidung

für hochsensible Bauteilfertigung

ESD-Schutzkleidung für die Bauteilfertigung in der Industrie muss besonders hohen Anforderungen entsprechen, um z.B. die sensiblen Komponenten in der Chip-Industrie vor elektrostatischer Entladung zu schützen. 

Die hochleitfähige Schutzkleidung von bardusch für den ESD-Bereich (Electrostatic Discharge) erfüllt die Norm EN 61340-5-1 und bietet dank bequemer Schnitte und spezieller Belüftungseinsätze einen sehr hohen Tragekomfort

Die ESD-Kleidung im Textilservice macht einen Teil des Schutzmaßnahmenkonzeptes von bardusch für die Industrie aus. Auf Wunsch passen wir Ihre Schutzkleidung im bardusch Emblemservice an den Look Ihres Unternehmens an.

Ihre Vorteile

mit bardusch

  • Entwicklung individueller Berufsbekleidung
  • Bedarfsgerechte Bekleidungskonzepte mit kostenlosen Anproben
  • Normgerechte Schutzkleidung
  • Dauerhafter Erhalt der Schutzfunktion über den gesamten Lebenszyklus
  • Keine Eigenkapitalbindung, 100 % Kostentransparenz
  • Keine Lagerhaltung; Just-in-time-Anlieferung der Kleidung
  • Rundum-sorglos-Service: Reparatur, Ersatz oder Größentausch

Der bardusch Service-Kreislauf:

All inclusive

Nutzung Getragene Kleidung können Ihre Mitarbeiter einfach in den Abwurfschränken von bardusch deponieren.

Abholung bardusch holt die getragene Kleidung in einem festen Turnus in Ihrem Unternehmen ab.

Pflege In unseren Standorten werden die Textilien mit modernsten Technologien gewaschen, gepflegt und bei Bedarf ausgebessert.

Anlieferung Die saubere Kleidung wird Ihren Mitarbeitern auf Wunsch jede Woche in das persönliche Schrankfach einsortiert.

Was ist ESD?

Electrostatic Discharge – kurz ESD – beschreibt das Phänomen der elektrostatischen Entladung. Dabei tauschen zwei Objekte mit unterschiedlichen Spannungspotentialen elektrische Ladungen aus bis das elektrische Gleichgewicht wiederhergestellt ist. Vor allem in der Bauteilfertigung sind einzelne Baugruppen besonders schutzbedürftig vor elektrostatischer Entladung. Kurz über den Teppich gelaufen und an die Türklinke gefasst und schon wird eine kleine elektronische Spannung mit dieser ausgetauscht. Über die Reibung, die beim Überqueren des Bodens entsteht, laden Menschen sich schnell auf. Da die üblichen Schuhe keine entsprechenden ESD-Schuhe sind, können diese die Spannung nicht ableiten. Für den Menschen wird eine Spannung erst ab etwa 3.000 Volt unangenehm und spürbar.
Allerdings braucht es nur:

  • 100 Volt, um eine Information von einem magnetischen Datenträger zu löschen
  • 50 Volt, um ein explosives Gas mit einem Funken zu entzünden
  • 30 Volt, um elektronische Kompetenten zu beschädigen und
  • 5 Volt, um sensible elektronische Bauteile, wie Microchips, zu beschädigen.

Welche Schäden entstehen durch ESD?

Durch die elektrostatische Entladung können sensible elektronische Bauelemente geschwächt werden, da eine elektrische Überlast entsteht. Diese führt zu unmittelbaren Ausfällen oder zu Vorschädigungen. Wichtige Faktoren dabei sind außerdem das Klima, wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, der Verschmutzungsgrad, die Beschaffenheit sowie der Widerstand der Oberfläche und die Eigenschaften des Materials. Generell unterscheidet man zwischen direkten und latenten Fehlern. Direkte Fehler sind äußerlich sichtbar oder man bemerkt bei der Prüfung schnell, dass die Funktion eingeschränkt ist. Häufiger sind allerdings die latenten Fehler, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind und meist schwerwiegendere Konsequenzen haben. Eine elektrostatische Entladung muss nicht zwingend erst über den direkten Kontakt erfolgen, diese kann bereits über eine Luftstrecke stattfinden. In vielen Unternehmen, die mit sensiblen Baugruppen zu schaffen haben, werden daher EPA Bereiche – Electrostatic Protected Area – eingerichtet, in denen entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden, um keine empfindlichen Bauelemente zu beschädigen. Dazu zählen unter anderem eine ESD gerechte Verpackung, ESD Schutzkleidung, ESD Handschuhe und ESD Sicherheitsschuhe. 

Was ist ESD-Kleidung?

ESD Schutzkleidung wird durch ein entsprechendes aufgenähtes Zeichen gekennzeichnet. Der Schutz wird durch eingearbeitete leitfähige Fäden im Gewebe erreicht, wodurch die elektrostatische Entladung verhindert oder minimiert werden soll. Auch für den ESD Schutz gibt es entsprechende Normen, nach denen Hersteller von Schutzkleidung und Sicherheitsbeauftragte sich richten müssen. Die gängigste Norm ist die DIN EN 61310-5-1, welche die allgemeinen Anforderungen zum Schutz von elektronischen Bauteilen gegen das elektrostatische Phänomen festlegt. Daneben existieren andere ESD Schutzmechanismen, die an die gültigen Normen angelehnt sind.

  • ESD Kontrollprogramm: Mitarbeiterschulungen, Bestimmung der Schutzmaßnahmen, Überprüfung der Wirksamkeit
  • Personenbezogene Schutzmaßnahmen: Erdungsband, geeignete ESD Schutzkleidung und Schuhe
  • Arbeitsplatzbezogene Schutzmaßnahmen: antistatische Arbeitsoberflächen und Bodenbeläge, ESD geeignete Sitzgelegenheiten, ESD geschützter Bereich, unnötige Isolatoren (Kaffeetassen, Styropor, Klebebänder) vermeiden, Ionisatoren zum Abbau von elektrostatischer Ladung verwenden

Wie bleibt der Schutz bei der ESD-Kleidung langfristig erhalten?

Damit der Schutz bei der ESD Schutzkleidung möglichst lange erhalten bleibt, muss diese normgerecht gewaschen werden. Am besten ist es, sich dabei an eine professionelle Wäscherei zu wenden, die sich auf besondere Schutzkleidung spezialisiert hat, damit der Schutz keinesfalls verloren geht. Um den Produktschutz der Bauteile in der Industrie zu gewährleisten, müssen besonders hohe Anforderungen erfüllt werden. Ähnlich wie bei der Reinraumkleidung ist auch die ESD Schutzkleidung für empfindliche Herstellungsprozesse gedacht. Die Reinigung dieser besonderen Kleidung gehört zur Königsdisziplin der Textilpflege, da hierbei spezielle Waschprozesse erfolgen, um den Schutz langfristig zu gewährleisten. Bei bardusch erhalten Sie hochleitfähige Schutzkleidung für den ESD Bereich mit bequemen Schnitten und speziellen Belüftungseinsätzen, wodurch ein hoher Tragekomfort gewährleistet wird.
Mit dem Textilservice von bardusch erhalten Sie das Rundum-Sorglos-Paket: für Sie erstellen wir individuell ein Bekleidungskonzept, kümmern uns um Beschaffung und Lagerhaltung und sorgen für fachgerechte Pflege, Abholung und Anlieferung Ihrer Miettextilien.

Das könnte

Sie auch interessieren

KONTAKT

Kontakt

Um Ihnen die Dienste auf unserer Website bestmöglich darzustellen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Mehr Infos