Mein Spind

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Textilien. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Bitte senden Sie uns dafür einfach die Produktauswahl in diesem Spind zu und füllen Sie das folgende Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Anrede*
Absenden
*Pflichtangaben

Mein Spind

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir senden Ihnen in Kürze ein unverbindliches Angebot zu.
Es ist ein Fehler aufgetreten
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
Schliessen

Kontinuierlicher Ausbau unseres know-hows

Die Reinigung hochsensibler Reinraumkleidung beherrschen nur wenige Spezialisten. In Zusammenarbeit mit anerkannten unabhängigen Instituten bauen wir unser Know-how kontinuierlich aus, entwickeln unsere Abläufe ständig weiter und sorgen für konstante Sicherheit und Hygiene.

VALIDIERUNG

100 % transparente, lückenlose Prozesse

100 % transparente, lückenlose Prozesse

Prozesse gestalten wir so transparent wie möglich und dokumentieren sie lückenlos. Alle relevanten Vorgänge entsprechen dem GMP-Standard. bardusch bearbeitet Reinraumkleidung gemäß ISO EN 14644-1 in den Klassen ISO 5/6. Dabei gehen wir nach den Vorgaben des Qualitätsmanagements und unserer Zertifizierung ISO 9001: 2008 vor.

100 % zertifizierte Waschverfahren

100 % zertifizierte Waschverfahren

Für die Reinraumkleidung werden Waschschleuder-maschinen mit einem speziellen Waschverfahren verwendet. Dessen Wirksamkeit wird durch führende Hygieneinstitute wie dem Robert-Koch-Institut (RKI) oder dem Hygieneinstitut Hohenstein kontrolliert. Die Waschmittel unterliegen ebenfalls einer regelmäßigen Kontrolle. Beim Waschprozess kommt nur speziell aufbereitetes und ständig überwachtes Wasser zum Einsatz. Die Reinigung findet regelmäßig in nach ISO Klasse 5/6 qualifizierten Räumen statt. Ein Monitoring (Druck, Partikelgröße, Partikelzahl) überwacht laufend die Raumbedingungen. Die Sterilisation erfolgt in kontinuierlich validierten Dampfsterilisatoren. Diese entsprechen den EN Normen nach EN 17665 -1 sowie nach EN 285. Diese Protokolle werden den Kunden zur Verfügung gestellt.

100 % eindeutige Verpackung

100 % eindeutige Verpackung

Zusätzlich dokumentieren Indikatoren an der Verpackung das Ergebnis der ordnungsgemäßen Autoklavierung. Ebenso zählen permanente Schädlingsmonitorings, regelmäßige Schulungen und kontinuierliche mikrobiologische Untersuchungen zum Standard.

Das könnte Sie auch interessieren