Zum Inhalt springen

Grundlagen der Hygiene

Hygiene - Wissen für Unternehmen

Mit einem professionellen Hygienemanagement lassen sich die Gefahren für Patienten und Mitarbeiter deutlich senken und der Gesundheitsschutz aktiv fördern. Das gilt besonders in Zeiten, in denen von Infektionskrankheiten eine wachsende Gefahr ausgeht und vermehrt Resistenzen der Erreger gegenüber Antibiotika zu beobachten sind. Erfahren Sie hier mehr über die Grundlagen der Hygiene.

Hygiene in Unternehmen

Der Begriff Hygiene beschreibt Maßnahmen, welche die Ausbreitung von Krankheiten sowie die Übertragung von Krankheitserregern verhindern sollen. Die getroffenen Maßnahmen dienen daher dem Erhalt sowie Schutz der Gesundheit von Patienten, Personal und Besuchern. Gerade in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Altenheimen spielen die Grundlagen der Hygiene eine wichtige Rolle beim Gesundheitsschutz. Klassische Maßnahmen im Zusammenhang mit der Hygiene in derartigen Einrichtungen sind das Erarbeiten eines Hygieneplans und das Benennen von Hygienebeauftragten. Letztere sind verantwortlich für die Erarbeitung eines Hygieneplans, die Kontrolle der Einhaltung und die Unterweisung von Mitarbeitern.

Die drei Bereiche der Hygiene und ihre Grundlagen

Grundsätzlich lassen sich drei Hygienebereiche voneinander unterscheiden. Dazu gehören die Körperhygiene, die Desinfektion und der Infektionsschutz. In den einzelnen Hygienebereichen gibt es teilweise Unterkategorien wie die Krankenhaushygiene, Lebensmittelhygiene oder Arbeitshygiene.

 

1. Grundlagen der Körperhygiene

Durch eine umfangreiche Körperhygiene lässt sich das Risiko der Übertragung von Krankheiten drastisch reduzieren. Ein wichtiger Bestandteil der Körperhygiene ist die Händehygiene, zu der das Waschen und Desinfizieren der Hände gehört. Da Hände durch regelmäßige Desinfektion einer starken Belastung ausgesetzt sind, zählt zur Händehygiene auch der Hautschutz am Arbeitsplatz. Er sollte vor, während und nach der Arbeitszeit mit hierzu geeigneten Mitteln erfolgen. Neben den Hygienemaßnahmen, welche die Hände betreffen, zählen auch das Duschen, Zähneputzen und Tragen sauberer Arbeitskleidung zur notwendigen Körperhygiene von Mitarbeitern in Einrichtungen der Pflege.

2. Grundlagen der Desinfektion

Weiterhin gehört zu den Grundlagen der Hygiene die Desinfektion. Durch sie werden Erreger auf Oberflächen abgetötet, was das Risiko der Ausbreitung von Krankheiten mindert. Für eine gründliche Desinfektion ist darauf zu achten, dass die Oberfläche vollständig mit Desinfektionsmittel behandelt wird. Zudem darf die vorgegebene Einwirkzeit nicht unterschritten werden. Darüber hinaus muss auf die korrekte Dosierung geachtet werden, damit das Desinfektionsmittel wirksam ist, die Oberfläche jedoch nicht beschädigt wird.

3. Grundlagen des Infektionsschutzes

Bei den Grundlagen des Infektionsschutzes geht es in erster Linie um die Infektionsprävention. Hierzu zählen die Expositionsprophylaxe wie beispielsweise das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz und die Dispositionsprophylaxe, also das Entfernen von Erregern. Prävention kann die Übertragung und Ausbreitung von Krankheiten in Einrichtungen der Pflege eindämmen und dient deshalb dem Gesundheitsschutz von Patienten und Personal. Konkrete Maßnahmen für den Infektionsschutz sind das Händewaschen, die korrekte Reinigung von Nutzwäsche, das Tragen von Schutzkleidung beim Umgang mit Infizierten und der richtige Umgang mit Lebensmitteln. Teil des Infektionsschutzes ist zudem die Anzeige- oder Meldepflicht, welche es bei einigen Infektionskrankheiten gilt. Der richtige Umgang mit Infektionen trägt ebenfalls zum Eindämmen einer bereits aufgetretenen Infektionskrankheit bei.

bardusch: Ihr Partner für Hygiene

Da zu den Grundlagen der Hygiene auch die fachgerechte Wäsche von Arbeitskleidung und Nutzwäsche gehört, sind wir Ihr Partner in Sachen Hygiene. Über unseren Mietservice bieten wir die Miete von Arbeitskleidung und deren Wäsche in unseren Großwäschereien an. Auf den ersten Blick mag es für Unternehmen attraktiv sein, wenn Mitarbeiter ihre Arbeitskleidung zuhause waschen. Das ist jedoch mit Hygienerisiken verbunden und stellt eine zusätzliche Belastung der Mitarbeiter dar. Um das zu vermeiden, können Sie unseren Mietservice oder Textilservice nutzen. Wir holen Schmutzwäsche wie beispielsweise Arbeitskleidung direkt in Ihrem Unternehmen ab und liefern sie gewaschen wieder aus. Dabei berücksichtigen wir in unseren Großwäschereien selbstverständlich alle Hygienestandards und arbeiten mit umweltschonenden Verfahren.

Service-Kreislauf Arbeitskleidung mieten von der Wäscherei zum Wäscheschrank

Der bardusch-Service-Kreislauf

Der bardusch-Service-Kreislauf bietet Ihnen ein All Inclusive Paket bei dem Sie sich um nichts kümmern müssen. Von der Anlieferung bis hin zur Abholung und Pflege übernimmt bardusch sämtliche Vorgänge. Erfahren Sie hier, was der Service-Kreislauf genau bedeutet

bardusch Standorte angezeigt auf einer Deutschlandkarte

Service in Ihrer Nähe

Mit bardusch können Sie sicher sein, dass Ihr persönlicher Ansprechpartner immer in Ihrer Nähe ist — in einem unserer über 20 bardusch-Standorte in ganz Deutschland oder sogar in einem eigenen Servicebüro bei Ihnen vor Ort.

Das könnte Sie auch
interessieren