Zum Inhalt springen

Klima

Es ist ein atmender Kreislauf. Wir haben keine Zeit, zu verlieren!

Unser Klima steckt in der Krise. Veränderung ist dringend und muss geschehen. Gemeinschaften, Unternehmen und Organisationen schließen sich zusammen und finden Wege zur Zusammenarbeit, um nachhaltiger zu leben und unseren Planeten, unser gemeinsames Zuhause, zu retten.

Als Botschafter des Europäischen Klimapakts engagiert sich ETSA – die European Textile Services Association – dafür, Teil des Wandels zu sein. Dabei unterstützt bardusch als Mitglied von ETSA dieses Vorhaben voll umfänglich.

ETSA vertritt europäische Textildienstleistungsunternehmen, Lieferanten und nationale Verbände, die hochwertige Miettextilien anbieten, die Millionen von Menschen in ganz Europa jeden Tag tragen, darauf schlafen oder anderweitig verwenden.

ETSAs Mitglieder schaffen Arbeitsplätze, während sie wesentliche und lebenswichtige Dienstleistungen im Gesundheitswesen, im Gastgewerbe, in sozialen Diensten und mehr erbringen.

Das Geschäftsmodell dieses Sektors ist von Natur aus die Kreislaufwirtschaft. Recycling, Wiederverwendung und Reparatur von Textilien sind Teil unser aller DNA. Wir sind bestrebt, die Wiederverwendung der Textilien bei gleichzeitiger Einhaltung höchster Qualitätsstandards zu maximieren, wodurch die Lebensdauer von Textilien erheblich verlängert, und die Ressourcenentnahme reduziert wird. Stichwort: Recycling, Upcycling und Downcycling! Wir reduzieren Abfall und tragen aktiv zu einem sauberen Ökosystem bei, in den eigenen Betrieben und in unserer gesamten Lieferkette. Wir suchen und finden kontinuierlich innovative Wege, um die Kreislaufwirtschaft zu fördern und uns an die Bedürfnisse einer sich verändernden Welt anzupassen.

Die Mission von ETSA ist es, diese Branche zu unterstützen und unseren Teil dazu beizutragen, unsere Welt nachhaltiger zu gestalten. Wir stehen vor einer Klimakrise, einer Pandemie, politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen und mehr Unsicherheit.

Trotzdem erbringen Textildienstleistungsunternehmen weiterhin wesentliche Dienstleistungen mit einem Höchstmaß an Hygiene und Nachhaltigkeit. Zum Wohle, der Gesundheit und Sicherheit aller Menschen und für das größere Wohl unseres Planeten.

Die Textildienstleister tragen mit ihren nachhaltigen Kreislaufmodellen dazu bei, Abfall zu bekämpfen, Arbeitsplätze zu schaffen, Innovationen und nachhaltige Lösungen zu fördern und eine moderne Kreislaufwirtschaft aufzubauen. ETSA hilft allen Mitgliedern, die edlen Ambitionen des europäischen Grünen Deals zu erfüllen.

Handeln auch Sie nachhaltig. Unterstützen Sie Ihren Textildienstleister vor Ort. Wir haben keine Zeit für sie zu verschwenden!

ORGANIxtex Schutzhülle

Hierbei handelt es sich um ein Produkt des Unternehmens ORGANIX Hawo (tex-folie | ORGANIX), welches unsere Wäsche zuverlässig vor Umwelteinflüssen (Nässe, Staub, Schmutz etc.) wie herkömmliche Kunststofffolie schützt. Jedoch ist die ORGANIXtex Schutzhülle aus biologischen Rohstoffen, 100 % frei von Plastik und zudem vollständig kompostierbar – auch im Heimkompost. Mit dieser zertifizierten Lösung können wir der Umwelt etwas Gutes tun und zugleich unseren Kundenansprüchen gerecht werden, ohne an Qualität einzubüßen.

 

Woher stammt Mikroplastik?​​​​​​

Das Bewusstsein über Mikroplastik in unserer Umwelt und über die negativen Auswirkungen auf Ökosysteme, Pflanzen, Tiere und Menschen steigt. Mikroplastik kann entweder direkt in die Umwelt freigesetzt werden oder aus dem Abbau größerer Plastikteile resultieren. Für einen Teil des Plastik-Mülls zeichnet sich die Kleidung verantwortlich, die jeder von uns täglich in der Freizeit oder bei der Arbeit trägt. So stammen rund sechs Prozent der Mikroplastik-Teilchen in den Weltmeeren aus der Freisetzung von synthetischen Mikrofasern beim Waschen von Kleidungsstücken.

Deshalb gehören Textilien und Kunststoffe zu den wichtigsten Wertschöpfungsketten im EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft. Der Großteil des Mikroplastiks aus Textilien wird beim ersten Waschen freigesetzt. Fast Fashion ist für besonders hohe Anteile solcher Mikroplastik-Freisetzungen verantwortlich. Auf diese Kleidungsstücke entfällt ein großer Prozentsatz an den Erstwäschen. Sie werden nur für kurze Zeit verwendet und neigen aufgrund ihrer geringen Qualität dazu, sich schnell abzunutzen. Experten gehen von 200.000 bis 500.000 Tonnen an Mikroplastik von Textilien aus, die jährlich in die globalen Meere eintreten.

Wie lässt sich Mikroplastik bei Textilien vermeiden?

Es ist möglich, die Freisetzung von Mikroplastik aus Textilien zu reduzieren oder zu verhindern, beispielsweise durch die Umsetzung nachhaltiger Design- und Produktionsprozesse und Pflegemaßnahmen, die die Mikroplastik-Emissionen während des Gebrauchs kontrollieren, sowie durch die Verbesserung der Entsorgung und der End-of-Life-Verarbeitung.

Beim Thema Reinigen von Arbeitskleidung zeigen Untersuchungen, dass beim Waschen der Arbeitskleidung zuhause vier Mal so viel Mikrofasern freigesetzt werden im Vergleich zu einer Reinigung durch spezialisierte Anbieter wie bardusch. Die Textilpflege durch Experten sorgt zudem für eine längere Lebens- und Tragedauer der Kleidungsstücke und eine verbesserte Hygiene. Die Umwelt profitiert folglich mehrfach von einem professionellen Textilmanagement.

Arbeitskleidung nach neuen Maßstäben

bardusch setzt auf PET-Recycling bei Teilen der neuen Arbeitskleidungskollektion und vereint nachhaltige Materialien mit modernem Design. Das Ergebnis ist eine robuste, qualitativ hochwertige Ausstattung, die zertifiziert ist und lange eingesetzt werden kann!

ETSA agiert als Klimapakt-Botschafter

Das EU-Klimapaket-Botschafteramt ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die es Einzelpersonen und Organisationen ermöglichen soll, innovative und effektivere Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels zu ergreifen. ETSA, die Europäische Textil-Service Assoziation, übernimmt als EU-Klimapaket-Botschafter Verantwortung, um Informationen und bewährte Verfahren zu verbreiten, die zu den Nachhaltigkeitszielen der EU beitragen. Als ETSA-Mitglied weiß bardusch um die besondere Verantwortung für eine intakte Umwelt und setzt sich für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit ein.

Der bardusch-Service-Kreislauf

Der bardusch-Service-Kreislauf bietet Ihnen ein All Inclusive Paket bei dem Sie sich um nichts kümmern müssen. Von der Anlieferung bis hin zur Abholung und Pflege übernimmt bardusch sämtliche Vorgänge. Erfahren Sie hier, was der Service-Kreislauf genau bedeutet

Service in Ihrer Nähe

Mit bardusch können Sie sicher sein, dass Ihr persönlicher Ansprechpartner immer in Ihrer Nähe ist — in einem unserer über 20 bardusch-Standorte in ganz Deutschland oder sogar in einem eigenen Servicebüro bei Ihnen vor Ort.

Das könnte Sie auch
interessieren